Corona, Me and Dolphins

Hier mal ein Statement zu meiner Arbeit und Verbindung mit den Delphinen und der derzeitigen Lage und meiner Sichtweise dazu.

Wer frei lebende Delphine schon einmal erleben durfte, weiß das es die Freiheit der Delphine ist den Menschen zu begegnen oder auch nicht. Nichts kann sie dazu zwingen im großen Meer, wo wir als Menschen immer auf Hilfsmittel angewiesen sind, weil es nicht unser Element ist. Eine Begegnung in Freiheit ist so kostbar und berührend, weil wir die Gnade des Empfangens und des freiwilligen Gebens erfahren dürfen. Aus dieser Berührung erwächst ein Glücksgefühl und eben auch dieses spielerische Element, was für Delphine so markant ist. Lebensfreude erwächst aus Freiheit, Glück erwächst aus Freiheit, Engagement erwächst aus Freiheit, etc, etc. Ihr könnt die Liste selbst vervollständigen. Statt Freiheit kannst Du auch Freiwilligkeit einsetzen.

So und jetzt schaut Euch die aktuelle Situation an. Das gesamte tägliche Leben wird von Regierungen zwangsverordnet inklusive horrenden Bußgeldern , Menschen werden gegeneinander ausgespielt und polarisiert, Freiheitsrechte werden eingeschränkt etc. Es ist ein Klima der Angst, egal ob vor dem Virus oder dem Staat. Wer sich selbst beobachtet hat sich in der letzten Zeit oft die die Frage gestellt „Bin ich hier richtig, kann ich mich so zeigen, so wie ich bin?“ Dieses Klima was momentan herrscht hat alles andere als mit Freiheit und „so sein wie man ist“ zu tun. Ich glaube nicht, dass Du freiwillig dieser Situation zugestimmt hast, egal wo Du dich meinungstechnisch verortest. Wenn Du es nicht warst, der diesen Zustand wollte, wer dann?
Da kommst du auf die lauten Wortführer, die Meinung vorgeben. Das heißt dieses Klima wird m.E. bewusst erzeugt über eben diese Maskenmedien und die Politik, die ihre eigene verborgene Agenda fährt. Jeder von Euch tut sein Bestes, dass weiß ich. Ein Mörder tut eben auch sein Bestes um den perfekten Mord zu begehen, ein Korrupter tut auch sein Bestes um die perfekt vertuschte Korruption zu begehen. Und die Maskenmedien tun auch ihr Bestes um die öffentliche Meinung zu lenken in die Richtung ihrer Auftraggeber. Und scheinbar haben die Auftrageber alles andere als Freiwilligkeit und Freiheit im Sinn, sondern MassenZwang ( z.b. Maske, Impfung) und Erpressung (neue Digitale Standards, Überwachung). Mehr brauche ich dazu nicht schreiben, es gibt unzählige Quellen die das mittlerweile belegen.

Zurück zu den Delphinen. Du kannst Delphinen oft nur in Freiheit begegnen, wenn Du in einer speziellen Energy bist. Wenn Du in Angst und Empörung bist hast du ganz schlechte Karten. Bei unserer letzten Reise waren Menschen anfangs empört, dass noch mehrere andere Menschen von anderen Booten mit den Delphinen schwammen und sie hatten Angst, dass das den Delphinen zuviel werden könnte. Das Ergebnis war, die Delphine haben sich uns den ganzen nächsten Tag nicht ein einziges Mal gezeigt. Die Beste Haltung ist die, des Loslassens, des „So Sein Lassens“ wie es ist und sich in dem Zustand zu entspannen. Dann entstehen Begegnungen und Berührung, die „wunderbar“ sind. Das ist eine riesengroße Herausforderung für die Menschen in meinen Gruppen und auch immer wieder für mich. Bei den Delphinen wird das so sichtbar. Und das lerne ich so krass auch in der aktuellen Situation. Für mich ist Freiheit nicht vereinbar, mit dem was da gerade läuft. Auch Delphine können hart zupacken, wenn es gegen ihre Freiheit und ihren Clan geht, sogar für Menschen kämpfen sie, wenn diese vom Ertrinken oder Haien bedroht sind.

Das zu artikulieren, danach zu handeln und mich aber nicht darin zu verbeißen und es wieder los zu lassen ist eine Mega Aufgabe. Mich selbst mit meinem Widerstand auch so sein lassen und eben auch die anderen mit gegenteiligen Meinungen so sein lassen. Und das Vertrauen, dass wir in einer neuen einzigartigen Zukunft ankommen, die eben nicht dystopisch ist, sondern von Freiheit, Eigenverantwortung, Akzeptanz und einem respektvollem Miteinander getragen ist. Ein EgoHai gehört da eben nicht dazu, der wird vertrieben. Dazu ist es nach meinem Kenntnisstand notwendig, die eigene Meinungen zu äussern aber eben auch wieder beiseite legen zu können und sich auf eine viel tiefere Verbindung von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz zu konzentrieren. Über die Meinung sind wir spaltbar, das Herz sucht meistens die Verbindung. Das Herz kann aber auch sagen, soweit und nicht weiter. Diesen subtilen Unterschied herauszufinden zwischen Kopf und Herz sind wir aufgefordert.

Und das ist auch die Message der Delphine. Spüre Deine eigene innere Verbindung mit uns von deinem Herzen aus, und nicht das was Du über uns weißt und gesagt bekommen hast. Spüre Deine Freiheit, Deine Leichtigkeit und Deine Lebensfreude, aber auch Dein Feuer für die Gruppe einzustehen wenn du in Kontakt mit uns bist und natürlich darüber hinaus. Das in sich selbst zu spüren in diesen turbulenten Zeiten ist wirklich ein Aufgabe.

Und ich erinnere nochmal an die erste Delphinmessage aus Hawai, die je für mich immer mehr Sinn macht:
VERBINDET EUCH, VERBINDET EUCH, VERBINDET EUCH

Aloha und alles Liebe
Euer Holger

Das könnte dich auch interessieren...